• Susanne Heinen

30+ Gründe, deine Lebensthemen mit kunsttherapeutischen Methoden anzugehen



Wir leben alle in einer rastlosen Welt, oft voller Hektik und Druck, allen Anforderungen gerecht zu werden. Es scheint, als ob es uns immer schwerer fällt, unsere eigenen Ansprüche an uns und das, was wir wirklich zu leisten imstande sind, im Gleichgewicht zu halten.

Überforderung kommt oft von außen. Gefangen im eigenen Perfektionismus, jeden Tag unser Bestes geben zu müssen, sind wir meist selbst unsere größten Kritiker und Antreiber. Wenn irgendwann das Maß übervoll ist und die Überforderung und der Druck in eine Erkrankung führt, dann wünschen sich viele, doch schon früher die Bremse eingelegt zu haben.


Doch warum ist das so, dass wir immer getriebener sind von Leistungsdruck und Stress, wo wir doch die Intelligenz besitzen, die Auswirkungen zu ahnen? Der Raubbau, den wir durch permanente Überforderung an unserem körperlichen Wohl und unserer seelischen Balance betreiben, kann nicht ohne Folgen bleiben. Emotionale Erschöpfung, seelisches Leid gehen oft einher mit körperlichen Symptomen und Erkrankungen. Beide Arten der Erschöpfung, sowohl die physische, als auch die psychische, gehen Hand in Hand, auch wenn uns das zuerst nicht immer bewusst ist.


In der nachfolgenden Liste findest du Gründe, wie dir kunsttherapeutische Methoden dabei helfen können, einen Ausgleich zu finden und deine Resilienz zu stärken:


  1. Mit kunsttherapeutischen Methoden kannst du an deine Ressourcen anknüpfen.

  2. Es entstehen neue Ausdrucksmöglichkeiten für dich, um Störfelder aufzulösen.

  3. Der Weg zur Lösung darf spielerisch und auch"um die Ecke gedacht" sein.

  4. Du lernst dich als ganzheitliches Wesen kennen, wo Körperliches und Seelisches gleichberechtigt gesehen werden will.

  5. Im künstlerischen Tun kannst du deine Gefühle für dich selbst greifbar und sichtbar machen.

  6. Ein kreativer Dialog mit dir selbst, lässt dich völlig neue Blickwinkel erkennen.

  7. Die Interpretation deiner Arbeiten geschieht durch deine Sichtweise, nicht durch eine Deutung von außen.

  8. Kunsttherapeutische Methoden können nicht nur in Lebenskrisen hilfreich sein, sondern auch eine unterstützende Begleitung durch deinen Alltag.

  9. Durch die Verbindung von Sprache und kreativer Arbeit eröffnen sich dir neue Sprachbilder, die du auch selbstbewusst benennen kannst.

  10. Dein Handlungsraum wird erweitert, wenn du vergangene Konflikte nicht mehr als Störfeuer in deinem Jetzt hast.

  11. Die Arbeit mit kunsttherapeutischen Methoden stellt keinen Mal- oder Kunstkurs dar.

  12. Die vielen unterschiedlichen Kreativtechniken geben dir eine Leichtigkeit, um auch privat kreative Hobbies anzugehen.

  13. Der gestaltungstherapeutische Ansatz steht im Vordergrund, nicht "Kunst" erschaffen zu wollen.

  14. Kreatives Arbeiten in einer Gruppe bereichert durch das Miteinander und den Austausch über die bearbeiteten Themen.

  15. Hauptaugenmerk liegt auf deinem Prozess und nicht auf einem künstlerischen Endprodukt.

  16. Du musst kein Künstler sein, wirst jedoch deinen inneren Künstler entdecken.

  17. Durch Experimentierfreude kommst du wieder in Verbindung mit deinem Leben.

  18. Auch wenn du nicht das Gefühl hast, dass Selbstfindung dein Thema ist, wirst du durch die kreative Auseinandersetzung näher zu dir selbst finden.

  19. Dir und deinen Gedanken wird ein offenes Ohr geschenkt.

  20. Du darfst dich auf vielfältige Art ausdrücken. Es wird gemalt, gekleckst, geklebt, gefärbt, gespachtelt und vieles mehr.

  21. Der Stress, den emotionale Blockaden verursachen, kann Farbschicht für Farbschicht abgebaut werden.

  22. Die kreative Beschäftigung mit deinen Lebensfragen stärkt dein Selbstwertgefühl und gibt dir das Gefühl der Kontrolle zurück, wo zuvor Unsicherheit war.

  23. Künstlerisches Schaffen kann dir helfen, Entspannung im kreativen Tun zu finden.

  24. Kreative Arbeit hilft dir, wenn Worte fehlen, um Erlebtes auszudrücken.

  25. Farbe und Pinsel können ein Instrument sein, um die Sprachlosigkeit zu überwinden.

  26. Du lernst, Gefühle auf neue Art zu verarbeiten und selbstwirksam zu handeln.

  27. Verhaltensweisen, die auf alten Glaubenssätzen beruhen, können verändert werden.

  28. In der Ruhe des Gestaltens ist eine Konzentration auf deine innere Welt möglich.

  29. Kreative Zusammenarbeit mit Anderen in einem geschützten Raum kann dir neue Zuversicht geben.

  30. Durch den kreativen Schaffungsprozess begibst du dich auf eine Reise, auf der du lernst, mit dir selbst, aber auch mit anderen besser zu kommunizieren.

  31. Mit klarer Anleitung führe ich dich zielorientiert zu deinen Kernpunkten.

  32. Alles ist dabei erlaubt, du darfst es auf deine Weise tun. Es findet keine Wertung oder Bewertung statt.


Kreative Beschäftigungen haben nachgewiesen einen großen Einfluss auf deinen Gesundheit. Durch die Entschleunigung und Langsamkeit im künstlerischen Tun machst du dich auf den Weg zu innerem Frieden, Stabilität und Ausgeglichenheit.


Und das Beste ist: Jeder Mensch trägt von Natur aus Kreativität in sich. In der Kindheit liegt diese Kreativität noch wie eine offene Schatztruhe vor uns. Im Erwachsenenalter bedarf es oft einiger Anläufe, diese Schatztruhe in unserem Lebensplan wiederzufinden und schließlich auch zu öffnen.



Einige Möglichkeiten, wie du deine kindliche Kreativität wiederfinden kannst, findest du in meinem Blogartikel: Über 30 Möglichkeiten, wie du deine kindliche Kreativität wiederentdeckst.


Die Arbeit mit kunsttherapeutischen Methoden bedarf Ehrlichkeit zu sich selbst und Experimentierfreude, sich auf neue Wege einzulassen. Und was ganz wichtig ist, du musst freiwillig diesen Weg gehen wollen. Nicht, weil dir jemand sagt, "mach das mal, ich melde dich an, das hilft dir".



Denn du alleine bist der Leuchtturm deines Lebens. Du entscheidest, wohin dein Licht strahlt. Veränderungen kommen von innen und können nicht von außen erzwungen werden. Wenn du das beherzigst, dann wirst du es spüren, das Wunder deiner Kreativität.



„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.“

Albert Einstein




Falls du weitere Informationen zum Thema artCounseling suchst, findest du hier meinem Blog in der Kategorie "artCounseling" weitere Artikel.



Weiterführende Informationen findest du hier:

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen