top of page

Montagsfunkeln vom 13.02.2023: Thema "Vergangenheit und Zukunft"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Vergangenheit und Zukunft" mit dem Gedicht "Ideal und Leben" von Jakob Bosshart (1862 - 1924) und einem Zitat von Hans Ossenbach (1874 - 1945).


Das Zitat "Wer auf die Zukunft wartet, den erreicht die Vergangenheit" finde ich sehr gut auf den Punkt gebracht. Wie oft wartet man auf die perfekte Gelegenheit, mit etwas zu beginnen, doch der Zeitpunkt kommt irgendwie doch nie. Man ist so mit den Rahmenbedingungen beschäftigt, dass man nicht in die Umsetzung kommt. Das sind eventuell die verpassten Gelegenheiten, denen man im Alter nachtrauert. Das Gedicht unterstreicht diesen Gedanken nochmals.


Ich wünsche dir, dass du immer mit den Träumen deiner Himmelwolke mitreist und somit die Wolke im Tal genauso schön ist❤️.

Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.


Darum geht es in diesem Beitrag:



Montagsfunkeln "Vergangenheit und Zukunft"


Diesen Beitrag zum Thema "Vergangenheit und Zukunft" findest du hier in meinem Instagram-Account.

Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu:


 

Gedicht von Jakob Bosshart


Ideal und Leben


In den Lüften treibt licht eine Wolke,

Auf der Erde ihr Schatten schleicht,

Ein versonnener, wegmüder Wandrer,

Der nimmer sein Ziel erreicht.


Mir ist, ich sehe mein Leben,

Das mir doppelt vorüberschwebt:

Am Himmel, wie ich's geträumet,

Im Tale, wie ich's gelebt.


Jakob Bosshart (1862 - 1924)

 

Zitat von Hans Ossenbach


Wer auf die Zukunft wartet, den erreicht die Vergangenheit.

Hans Ossenbach (1874 - 1945)

 

Informationen zu Autoren


  • Jakob Bosshart

  • * 7. August 1862 im Weiler Stürzikon, Schweiz

  • † 18. Februar 1924 in Clavadel, Schweiz

  • Schweizer Lehrer, Schriftsteller und bekanntester Vertreter der Schweizer Heimatliteratur

  • später auch Zuwendung zu politischen und sozialkritischen Themen

  • 1917 Novelle "Der Friedensapostel", zum Thema Kriegsdienstverweigerung

  • schrieb an Triologie, von der er 1921 leider nur einen Teil veröffentlichen konnte: den Roman "Ein Rufer in der Wüste". Dieser gilt als sein geistiges Vermächtnis.


Bildquelle: wikipedia

Bildrechte: Fotografie von Camill Ruf, 1920

Lizenz: Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)

Ausführliche Informationen zu Jakob Bosshart findest du hier.

 

Leider ist kein Bild verfügbar.
  • Hans Ossenbach

  • * 11. August 1874

  • † 2. Oktober 1945

  • deutscher Schriftsteller und Dichter

  • zudem Tätigkeit als Journalist

  • ab 1920 erschienen im Berliner Wegweiser-Verlag vier Einzelbände mit den klangvollen Namen: "Dreiklang: aus dem hohen Lied der Lebensunvergänglichkeit“,„Weltenmär“,„Wanderer im Ungewussten“,„Jenseits der Einsamkeit: Aphorismen

  • Ausführliche Informationen zu Hans Ossenbach findest du hier.

 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".


Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


In der Mister Linky's Magical Widgets-Box hier unten kannst du deinen Link zu deinem Montagsfunkeln Blogbeitrag eintragen. Bitte beachte, dass du kein ß und keine Umlaute benutzt (schreibe sie als ae, oe bzw. ue). Das Tool kann deinen Eintrag sonst nicht darstellen.



 


Kennst du schon in meinem Newsletter? Hier kannst du dich anmelden:




20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page