top of page

Montagsfunkeln vom 04.12.2023: Thema "Kleinigkeiten"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Kleinigkeiten" mit dem Gedicht "Jenem Stück Bindfaden" von Joachim Ringelnatz (1883 - 1934) und einem Zitat von Charles Dickens (1812-1870).


Dieses Montagsfunkeln ist das Türchen 4 von meinem Blog Adventskalender 2023. In diesem Beitrag geht es um die Kleinigkeiten, die eigentlich "Großigkeiten" heißen sollten und wie wir diesen vielleicht bewusster und dankbarer begegnen könnten.




Darum geht es in diesem Beitrag:


Gedanken zum Montagsfunkeln


Das Zitat "Ich fühle, dass Kleinigkeiten die Summe des Lebens ausmachen" von Charles Dickens gefällt mir so gut, weil es so klar ist in seiner Aussage. Ich bin mit den meisten seiner bekannteren Werke vertraut und auch in seinen Erzählungen steht immer eine klare Botschaft, eine Entwicklung von Charakteren und deren moralischer Kompass im Vordergrund.

Am liebsten mag ich in der Vorweihnachtszeit "Eine Weihnachtsgeschichte", als Erzählung in einem Bildband oder auch als eine der wunderschönen Verfilmungen.


In vielen kleinen Begebenheiten entwickelte Charles Dickens seine Geschichten meist hin zu einem gute oder zumindest besseren Ende. Die Moral seiner Geschichten ist so deutlich und offensichtlich dargestellt, dass sie kaum falsch verstanden werden kann. Es ist gerade diese klare und plakative Präsentation, die seine Werke so einprägsam und zugänglich macht.


In diesem Montagsfunkeln geht es um Achtsamkeit und Dankbarkeit. Achtsamkeit gegenüber flüchtigen Momenten und auf den ersten Blick unscheinbaren Kleinigkeiten. Dankbarkeit gegenüber zufälligen Begebenheiten, kleinen Ereignissen, die uns rückblickend einen großen Dienst erwiesen haben.


Unser Lebenshaus puzzelt sich aus diesen kleinen Teilen zusammen und letztlich ist auch das kleinste Teil wichtig und hat eine Bedeutung. Scheinbar Unbedeutendes im Leben formt dennoch seine Gesamtheit und die Essenz liegt nicht immer in den offensichtlichen Momenten, sondern ist oft in den kleinen Dingen des Alltags versteckt.



Diese Kleinigkeiten können manchmal eine große Hilfe sein. Sie können gerade das eine Zünglein an der Waage sein, das einem hilft, das Ruder nochmals herumreißen zu können. Leider übersieht man diese Dinge meist und gerade deswegen finde ich das Gedicht von Joachim Ringelnatz so rührend. Der Dank an seinen Bindfaden, das mag vielleicht beim ersten Lesen etwas seltsam wirken. Doch je länger man darüber nachdenkt und die ganze Tragweite versteht, die für ihn in diesem Gedicht liegt, dann fängt man an, nach dem eigenen Bindfaden Ausschau zu halten. Und genau dazu möchte ich dich einladen, ermutigen.


Wirf einen Blick zurück auf dein Jahr 2023: Was oder wer war für dich dieser Bindfaden, dieser eine, eigentlich kleine Moment, der dir weitergeholfen hat?



Download "Mein Bindfaden"


Ich habe dir dafür ein kleines Blatt zum Download vorbereitet, das nur darauf wartet deinen Bindfaden-Moment erzählt zu bekommen. Falls es eine Person ist, die dein Bindfaden war, vielleicht möchtest du sie auch mit deiner Erinnerung überraschen und ihr danken? Eines weiß ich sicher: diesen Bindfaden zu finden, das macht froh und dankbar. Ich habe meinen vom Jahr 2023 gefunden :-).


Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.



 

Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter "Montagsfunkeln"

Möchtest du jede Woche das Montagsfunkeln zum Start in die Woche erhalten?

Dann lade ich dich herzlich dazu ein, dich hier anzumelden:

 

Hinweis:

Hier kommt der Abschnitt des regulären Montagsfunkelns in seiner gewohnten Struktur:


Montagsfunkeln "Kleinigkeiten"


Diesen Beitrag zum Thema "Kleinigkeiten" findest du hier in meinem Instagram-Account. Ich freue mich über deinen Kommentar:


 

Gedicht von Joachim Ringelnatz


Jenem Stück Bindfaden


Bindfaden, an den ich denke,

Kurz warst du, und lang ist's her.


Ohne dich wäre das so schwer

Und so hoffnungslos gewesen.


Auf der Straße von mir aufgelesen,

Halfst du mir,

Mir und meiner Frau. – Wir danken dir,

Ich und meine Frau.


Bindfaden, du dünne Kleinigkeit

Wurdest mir zum Tau. –

Damals war Hungerszeit;

Und ich hätte ohne dich in jener Nacht

Den Kartoffelsack nicht heimgebracht.


Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)



Zitat von Charles Dickens


Ich fühle, dass Kleinigkeiten die Summe des Lebens ausmachen.

Charles Dickens (1812-1870)

 

Informationen zu den Autoren


Joachim Ringelnatz (um 1930), Foto von Hugo Erfurth
  • Joachim Ringelnatz

  • * 7. August 1883 in Wurzen

  • † 17. November 1934 in Berlin

  • deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler

  • bekannt durch seine Kunstfigur Kuttel Daddeldu

  • seine Lebensgeschichte ist einem Beitrag im Literaturportal Bayern gut zusammengefasst







Weitere ausführliche Informationen zu Joachim Ringelnatz findest du hier.

Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Charles Dickens




Charles Dickens wuchs in großer Armut auf. Sein Vater saß im Schuldengefängnis und somit versorgte er als 12-Jähriger durch Fabrikarbeit die Mutter und 7 Geschwister. Erst später konnte er wieder die Schule besuchen und arbeitete sich durch viele Jahre und Entbehrungen, bis er als Autor erfolgreich wurde und finanziell sorgenfrei leben konnte.


Tipp zur Weihnachtszeit:

  • Informationenen über eine schönen Spielfilm mit dem Titel: "Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand", findest du hier. Den Trailer zum zugehörigen Spielfilm findest du hier (Youtube).


Ausführliche Informationen zu Charles Dickens findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei

 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".



Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


In der Mister Linky's Magical Widgets-Box hier unten kannst du deinen Link zu deinem Montagsfunkeln Blogbeitrag eintragen. Bitte beachte, dass du kein ß und keine Umlaute benutzt (schreibe sie als ae, oe bzw. ue). Das Tool kann deinen Eintrag sonst nicht darstellen.



 

Eingereichte Beiträge zum Montagsfunkeln am 04.12.2023


Für alle, die gerne beim Montagsfunkeln mitmachen möchten, aber dazu keinen Blogartikel verfassen können oder wollen, binde ich die Beiträge von Instagram oder Facebook hier nachfolgend ein. Melde dich gerne, wenn du einen Beitrag eintragen lassen möchtest.


Hier könnte auch dein Beitrag stehen❤️ ...


 

Falls dir das Montagsfunkeln von dieser Woche gefallen hat, dann schau doch einmal in den Beiträgen der vergangenen Montage vorbei. Vielleicht steckt da ein Gedanke oder ein Impuls, der nur auf dich gewartet hat. Durch einen Klick auf das Beitragsbild kommst du direkt zum Blogartikel:


 

Kennst du schon meinen Newsletter?


Mach deine Welt bunt - mein Newsletter mit Tipps und Infos zum Thema artCounseling, kreatives Gestalten, Kursangebote und vielem mehr :-).

Hier kannst du dich anmelden:

153 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page