top of page

Montagsfunkeln vom 15.05.2023: Thema "Blickweisen"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Blickweisen" mit dem Gedicht "Das Wundervöglein" von Karl Henckell (1864 - 1929) und einem Zitat von Victor Blüthgen (1844 - 1920).


"Wenn du Märchenaugen hast, ist die Welt voll Wunder." Mit diesem schönen Zitat möchte ich in diese Woche starten. Doch was sind Märchenaugen? Sind das Augen, die durch eine rosarote Brille schauen oder Augen, die einen Blick für das kleine Glück im Leben haben? Für mich sind mit Märchenaugen auf jeden Fall die Augen gemeint, die schöne Momente im Alltag erkennen und schätzen können. Das möchte ich mir fest vornehmen diese Woche. Mit dabei ist auch das Wundervöglein. Das Gedicht von Karl Henckell erschien mir einfach passend dazu. Besonders die Formulierung "Das ist der Vogel vom Lande »Über dem Leid«". Vielleicht kann uns dieser Wundervogel diese Woche bei allen Herausforderungen, die jeder von uns trägt, ein bisschen ermutigen. Ich wünsche dir eine gute Woche mit Märchenaugen und einem Wundervogel an deiner Seite.


Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.


Darum geht es in diesem Beitrag:


 

Montagsfunkeln "Blickweisen"


Diesen Beitrag zum Thema "Blickweisen" findest du hier in meinem Instagram-Account.


 


Gedicht von Karl Henckell


Das Wundervöglein


Ein Vöglein flattert vor mir her

Mit silbergrauen Schwingen.

Hör' ich es singen,

Bleibt mir das Herz nicht länger schwer.


Das ist der Vogel vom Lande

»Über dem Leid«,

Trägt purpurne Tupfen am Rande

Vom Silberkleid.


Hat in viel dunkle Wellen

Seine Flügelchen getaucht ...

Meinem wunderfeinen Gesellen

Bleibt Licht auf Flug und Flaum gehaucht.


Karl Henckell (1864 - 1929)

 


Zitat von Viktor Blüthgen


Wenn du Märchenaugen hast, ist die Welt voll Wunder.

Viktor Blüthgen (1844 - 1920)


 


Informationen zu Autoren


Karl Friedrich Henckell, um 1900
  • Karl Henckell

  • * 17. April 1864 in Hannover

  • † 30. Juli 1929 in Lindau im Bodensee

  • deutscher Lyriker und Schriftsteller

  • studierte Philosophie, Philologie und Nationalökonomie

  • Mitherausgeber des Buches "Moderne Dichter-Charaktere" (1885)

  • Aufruf zur Gründung des Ulrich-Hutten-Bundes (1887)






Ausführliche Informationen zu Karl Henckell findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Victor Blüthgen, 1896
  • Victor Blüthgen

  • * 4. Januar 1844 in Zörbig

  • † 2. April 1920 in Berlin

  • deutscher Dichter und Schriftsteller, vor allem auch für Kinder und Jugendliche

  • studierte ab 1869 Theologie, besuchte das Predigerseminar in Wittenberg

  • arbeitete zuerst als Hauslehrer, dann als freier Journalist und schließlich als Redakteur und Autor für die Zeitschrift „Gartenlaube“ , einem Vorläufer der ersten Illustrierten

  • verheiratet mit der Porträtmalerin und Schriftstellerin Clara Blüthgen



Von Victor Blüthgen sind nicht viele Informationen zu finden. Wenn Du einige seiner Zeitungsberichte, Gedichte und Erzählungen nachlesen möchtest, findest Du bei wikisource eine kleine Aufstellung.


Ausführliche Informationen zu Victor Blüthgen findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei

 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".


Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


In der Mister Linky's Magical Widgets-Box hier unten kannst du deinen Link zu deinem Montagsfunkeln Blogbeitrag eintragen. Bitte beachte, dass du kein ß und keine Umlaute benutzt (schreibe sie als ae, oe bzw. ue). Das Tool kann deinen Eintrag sonst nicht darstellen.



 

Eingereichte Beiträge zum Montagsfunkeln am 15.05.2023


Für alle, die gerne beim Montagsfunkeln mitmachen möchten, aber dazu keinen Blogartikel verfassen können oder wollen, binde ich die Beiträge von Instagram oder Facebook hier nachfolgend ein. Melde dich gerne, wenn du einen Beitrag eintragen lassen möchtest.



Montagsfunkeln vom 15.05.2023 von Petra Kremer:


Dieses schöne Montagsfunkeln findest du bei

Andere tolle Beiträge findest du auf ihrer Homepage: Petras Lyrik Blog .

Mit einem Klick auf das erste Bild gelangst du direkt zum Instagram Post.








 

Falls dir das Montagsfunkeln von dieser Woche gefallen hat, dann schau doch einmal in den Beitragen der vergangenen Montage vorbei. Vielleicht steckt da ein Gedanke oder ein Impuls, der nur auf dich gewartet hat❤️. Durch einen Klick auf das Beitragsbild kommst du direkt zum Blogartikel:









​Montagsfunkeln vom 17.04.2023: Aufbruch

​Montagsfunkeln vom 10.04.2023: Geduld

​Montagsfunkeln vom 08.05.2023: Erinnerungen

​Montagsfunkeln vom 01.05.2023: Frühlingserwachen


 


Kennst du schon in meinem Newsletter? Hier kannst du dich anmelden:




35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page