top of page

Montagsfunkeln vom 22.05.2023: Thema "Stille Kraft"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Stille Kraft" mit einem Gedicht von Cäsar Flaischlen (1864 - 1920) und einem Zitat von Friedrich Kayssler (1874 - 1945).


In seinem inspirierenden Zitat erinnert uns Friedrich Kayssler an eine wunderbare Vorstellung: Jeder von uns trägt in sich eine Kammer, in der die Kraft wohnt. Diese Kraft ist nicht nur vorübergehend präsent, sondern hat dort einen festen Platz. Manchmal finden wir vielleicht den Weg zu dieser Kammer nicht oder die Tür ist verschlossen, doch wir können darauf vertrauen, dass diese ursprüngliche Lebenskraft in uns existiert und uns stets als unsere wichtigste Ressource begleitet.


Cäsar Flaischlen beschrieb sie als die "stille Kraft der Seele". Gerade in Zeiten einer Krise ist es von großer Bedeutung, genau darauf zu achten und sich dieser inneren Kraft bewusst zu werden. Das Selbstvertrauen und die Selbstwirksamkeit speisen sich aus dieser symbolischen Kammer. Auch wenn wir oft keinen Einfluss auf äußere Umstände oder Schicksalsschläge haben, kann uns diese stille Kraft dabei helfen, unser "Geschick" und unseren Lebensweg selbst zu gestalten.


Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.


Darum geht es in diesem Beitrag:



Montagsfunkeln "Stille Kraft"


Diesen Beitrag zum Thema "Stille Kraft" findest du hier in meinem Instagram-Account.


 


Gedicht von Cäsar Flaischlen


Diese stille Kraft der Seele:

immer neu sich aufzuringen

aus dem Banne trüber Winter,

aus dem Schatten grauer Nächte,

aus der Tiefe in die Höhe ...

sag, ist das nicht wunderbar?!

diese stille Kraft der Seele,

immer wieder

sich zur Sonne zu befrein,

immer wieder stolz zu werden,

immer wieder froh zu sein.

Cäsar Flaischlen (1864 - 1920)


 


Zitat von Friedrich Kayssler


Denke daran: Es ist eine Kammer in dir, da wohnt die Kraft.

Friedrich Kayssler (1874 - 1945)


 


Informationen zu Autoren


Cäsar Flaischlen
  • Cäsar Flaischlen

  • * 12. Mai 1864 in Stuttgart

  • † 16. Oktober 1920 in Gundelsheim

  • Dichter (auch in Mundart), Redakteur und Schriftsteller

  • war begeistert vom Naturalismus

  • bekannte Werke sind die Dramen "Toni Stürmer" (1891) und "Martin Lehnhardt"(1895), in denen es um die Probleme der Jugend dieser Generation ging

  • ab 1895 bis 1900 Redakteur bei der Kunst- und Literaturzeitschrift "Pan".




  • 1905 erschien sein autobiographischer Roman in Brief- und Tagebuchblättern "Jost Seyfried", in dem er rhythmische Prosa, Aphorismen und Epigramme einbindet

  • bekannt war er auch für seine Lyrikbände in schwäbischem Dialekt, zum Beispiel "Von Derhoim und Drauße"

  • nach dem Ersten Weltkrieg großer Erfolg mit Gedichtband "Von Alltag und Sonne"

  • "Hab Sonne im Herzen" ist eines seiner bekanntesten Gedichte


Ausführliche Informationen zu Cäsar Flaischlen findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Friedrich Kayssler (1898)
  • Friedrich Kayssler

  • * 7. April 1874 in Neurode

  • † 24. April 1945 in Kleinmachnow

  • Schauspieler, Schriftsteller und Komponist

  • pflegte eine lebenslange Freundschaft zu Christian Morgenstern

  • ab 1905 mit der Schauspielerin Helene Fehdmer verheiratet

  • spielte zwischen 1913 und 1945 in zahlreichen Stumm- und Tonfilmen (56 Filme)

  • als Schriftsteller verfasste er hauptsächlich Märchendramen und Lustspiele




Der Höhepunkt seiner Schauspielkarriere scheint im nationalsozialistischen Deutschland zu liegen, denn 1935 wurde er von Joseph Goebbels zum Mitglied des Reichskultursenats ernannt. Zudem wurde er als einer von nur vier Theaterschauspielern auf der sogenannten Gottbegnadeten-Liste des nationalsozialistischen Regimes als „unersetzlicher Künstler“ aufgeführt. Zu seiner politischen Gesinnung habe ich bislang keine Information gefunden.


Friedrich Kayssler wurde 1945 zum Kriegsende vor seinem Haus von sowjetischen Soldaten getötet, als er mutmaßlich zwei junge Frauen beschützen wollte, die sich in seinem Haus versteckt hielten.


Ausführliche Informationen zu Friedrich Kayssler findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei

 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".


Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


In der Mister Linky's Magical Widgets-Box hier unten kannst du deinen Link zu deinem Montagsfunkeln Blogbeitrag eintragen. Bitte beachte, dass du kein ß und keine Umlaute benutzt (schreibe sie als ae, oe bzw. ue). Das Tool kann deinen Eintrag sonst nicht darstellen.



 

Eingereichte Beiträge zum Montagsfunkeln am 22.05.2023


Für alle, die gerne beim Montagsfunkeln mitmachen möchten, aber dazu keinen Blogartikel verfassen können oder wollen, binde ich die Beiträge von Instagram oder Facebook hier nachfolgend ein. Melde dich gerne, wenn du einen Beitrag eintragen lassen möchtest.



Montagsfunkeln vom 22.05.2023 von Petra Kremer:


Dieses schöne Montagsfunkeln findest du bei

Andere tolle Beiträge findest du auf ihrer Homepage: Petras Lyrik Blog .

Hier gelangst du direkt zum Instagram Post.






 

Falls dir das Montagsfunkeln von dieser Woche gefallen hat, dann schau doch einmal in den Beitragen der vergangenen Montage vorbei. Vielleicht steckt da ein Gedanke oder ein Impuls, der nur auf dich gewartet hat❤️. Durch einen Klick auf das Beitragsbild kommst du direkt zum Blogartikel:









​Montagsfunkeln vom 17.04.2023: Thema: "Aufbruch"

​Montagsfunkeln vom 10.04.2023: Thema: "Geduld"

​Montagsfunkeln vom 15.05.2023: Thema: "Blickweisen"

​Montagsfunkeln vom 08.05.2023: Thema: "Erinnerungen"


 


Kennst du schon in meinem Newsletter? Hier kannst du dich anmelden:




31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page