top of page

Montagsfunkeln vom 11.12.2023: Thema "Strahlen und Reflexion"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Strahlen und Reflexion" mit einem kurzen Gedicht von Julius Langbehn (1851-1907) und einem Zitat von Edith Wharton (1862 - 1937).



Dieses Montagsfunkeln ist das Türchen 11 von meinem Blog Adventskalender 2023. In diesem Beitrag geht es sinnbildlich um eine Kerze, das Kerzenlicht und einen Spiegel, doch gemeint sind wir, mit unserem Leuchten und unserem Licht.




Darum geht es in diesem Beitrag:




Gedanken zum Montagsfunkeln


"Es gibt zwei Arten für Licht zu sorgen: Man kann die Kerze sein oder der Spiegel, der sie reflektiert". In ihrem Zitat weist Edith Wharton auf zwei grundlegende Wege hin, wie man Einfluss nehmen oder anderen helfen kann.

Sie nutzt in ihrem Zitat die Metapher von der Kerze und dem Spiegel. Die Kerze repräsentiert die direkte Quelle des Lichts, die aktiv etwas bewirkt oder initiiert. Sie steht für diejenigen, die selbst handeln, Ideen umsetzen oder Veränderungen anstoßen.


Der Spiegel hingegen reflektiert das Licht, ohne es selbst zu erzeugen. Er symbolisiert diejenigen, die andere unterstützen, indem sie Ideen, Werte oder Wissen verbreiten. Sie können als Mentoren, Unterstützer oder Vermittler fungieren, um das Licht, das von anderen ausgeht, weiterzugeben oder zu verstärken.


Beide Rollen sind wichtig und ergänzen sich gegenseitig. Manche Menschen sind besser darin, die Initialzündung zu sein, während andere ihre Stärken in der Verbreitung und Verstärkung von Ideen haben. Zusammen tragen sie dazu bei, Wissen, Inspiration und Positivität in die Welt zu bringen. Welche Rolle wir einnehmen möchten – sei es die Kerze, die das Licht erzeugt, oder der Spiegel, der es weitergibt, das kann sich ja nach Situation oder Lebensphase verändern.



In dem Gedicht von Julius Langbehn geht es um die Essenz von Echtheit und Authentizität in unseren Handlungen und Worten. Es betont die Bedeutung dessen, was aus unserem Herzen kommt und wie dieses authentische Gefühl und die ehrliche Absicht eine viel tiefere Wirkung auf andere haben kann, als oberflächliche Gesten oder Worte.


Das Licht im Auge, das mehr leuchtet und mehr entfacht als hunderttausend Kerzen, soll diese Kraft der Aufrichtigkeit verdeutlichen. Ein einziger Funke echter Emotion oder Aufrichtigkeit, der aus unserem Inneren kommt, kann mehr bewirken, als eine Vielzahl von äußerlichen Gesten oder Fassaden. Es ist ein Aufruf zur Ehrlichkeit und zur Kraft des wahren Selbst.


Hierzu gibt es auch einen Blogbeitrag von mir, der sich um das Thema "Selbstreflexion: Warum die eigene Identität so wichtig ist..." dreht.


Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.


 

Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter "Montagsfunkeln"

Möchtest du jede Woche das Montagsfunkeln zum Start in die Woche erhalten?

Dann lade ich dich herzlich dazu ein, dich hier anzumelden:

 

Hinweis:

Hier kommt der Abschnitt des regulären Montagsfunkelns in seiner gewohnten Struktur:



Montagsfunkeln "Strahlen und Reflexion"


Diesen Beitrag zum Thema "Strahlen und Reflexion" findest du hier in meinem Instagram-Account. Ich freue mich über deinen Kommentar:



 

Gedicht von Julius Langbehn


Was nicht

Aus deinem Herzen stammt,

Das dringt auch nicht zum Herzen 

– Das Licht,

Das dir im Auge flammt,

Es leuchtet sehr

Und zündet mehr

Als hunderttausend Kerzen!


Julius Langbehn (1851 - 1907)



Zitat von Edith Wharton


Es gibt zwei Arten für Licht zu sorgen: Man kann die Kerze sein oder der Spiegel, der sie reflektiert.

Edith Wharton (1862 - 1937) 


 

Informationen zur Autorin und zum Autor


Julius Langbehn (um 1900)
  • Julius Langbehn

  • * 26. März 1851 in Hadersleben

  • 30. April 1907 in Rosenheim

  • deutscher Schriftsteller, Kulturkritiker und Philosoph

  • umstittenes Werk"Rembrandt als Erzieher"

  • wurde als "Rembrandtdeutscher" bezeichnet









Weitere ausführliche Informationen zu Julius Langbehn findest du hier.

Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Edith Wharton, 1915
  • Edith Wharton

  • * 24. Januar 1862 in New York City

  • 11. August 1937 in Saint-Brice-sous-Forêt, Frankreich

  • amerikanische Schriftstellerin und Verfasserin sozialkritischer Roman

  • erste Frau, die 1921 einen Pulitzer-Preis für Literatur erhielt, für Roman "Zeit der Unschuld"

  • dreimal für den Nobelpreis für Literatur nominiert






Ausführliche Informationen zu Edith Wharton findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei

 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".



Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


In der Mister Linky's Magical Widgets-Box hier unten kannst du deinen Link zu deinem Montagsfunkeln Blogbeitrag eintragen. Bitte beachte, dass du kein ß und keine Umlaute benutzt (schreibe sie als ae, oe bzw. ue). Das Tool kann deinen Eintrag sonst nicht darstellen.



 

Eingereichte Beiträge zum Montagsfunkeln am 11.12.2023


Für alle, die gerne beim Montagsfunkeln mitmachen möchten, aber dazu keinen Blogartikel verfassen können oder wollen, binde ich die Beiträge von Instagram oder Facebook hier nachfolgend ein. Melde dich gerne, wenn du einen Beitrag eintragen lassen möchtest.


Hier könnte auch dein Beitrag stehen❤️ ...


 

Falls dir das Montagsfunkeln von dieser Woche gefallen hat, dann schau doch einmal in den Beiträgen der vergangenen Montage vorbei. Vielleicht steckt da ein Gedanke oder ein Impuls, der nur auf dich gewartet hat. Durch einen Klick auf das Beitragsbild kommst du direkt zum Blogartikel:


 

Kennst du schon meinen Newsletter?


Mach deine Welt bunt - mein Newsletter mit Tipps und Infos zum Thema artCounseling, kreatives Gestalten, Kursangebote und vielem mehr :-).

Hier kannst du dich anmelden:

110 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page