top of page

Montagsfunkeln vom 25.12.2023: Thema "Leise"



Das "Montagsfunkeln" zum Start in die Woche. Heute zum Thema "Leise" mit einem kurzen Gedicht von Rainer Maria Rilke (1875 - 1926) und einem Zitat von Friedrich Hölderlin (1770 - 1843).


Im letzten Montagsfunkeln in diesem Jahr, dem 52. also :-), geht es um den Jahresausklang, in dem auch ein bisschen Wehmut mitschwingt. Es geht um den leisen Hauch, den leisen Wind, der die letzten Stunden des alten Jahres mit sich forttragen möchte. Die Zeit "zwischen den Jahren", wenn das alte Jahr zu Ende geht und das neue noch nicht richtig begonnen hat, fühlt sich ganz besonders an. Es ist eine Zeit der Übergänge, des Innehaltens und der Reflexion. Die Zeit fühlt sich auf eine gewisse Art unwirklich oder schwerelos an, da sie weder ganz im alten Jahr noch vollständig im neuen ist.


Heute am 25. Dezember beginnen die Rauhnächte, die besonderen Nächte bis zum 6. Januar im neuen Jahr. Im Zitat von Hölderlin geht es um dieses Innenhalten in der ruhigen Atmosphäre des Abends, die auch ein bisschen geheimnisvoll wirkt. Der "Hauch des Abends" weht und wenn man genau hinhört, in sich hineinhört, dann kann man vielleicht diese Zeit nutzen, um sich seiner Zukunft im neuen Jahr anzunähern. Rilkes Gedicht fängt die Stille und Einsamkeit der Nacht ein, was mir gerade jetzt passend erscheint. Der Wind, der wie ein eigenständiges Wesen durch die Nacht streift. Der leise, fast behutsam die Gegend erforscht, als ob er auf etwas lauscht oder nach etwas sucht. Die bleichen Häuser und die stummen Eichen warten friedlich und schlafend, die Nacht ist ruhig und still.


Ich habe mir fest vorgenommen, dieser Zeit zwischen den Jahren Raum zu geben und besonders nahe komme ich ihr abends, draußen, vielleicht im Wind in der Dunkelheit.


Ich freue mich über einen Kommentar und deine Gedanken dazu❤️.

 

Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter "Montagsfunkeln"



Möchtest du jede Woche das Montagsfunkeln zum Start in die Woche erhalten?

Dann lade ich dich herzlich dazu ein, dich hier anzumelden:

 

Darum geht es in diesem Beitrag:






Montagsfunkeln "Leise"


Diesen Beitrag zum Thema "Leise" findest du hier in meinem Instagram-Account. Ich freue mich über deinen Kommentar:




 

Gedicht von Rainer Maria Rilke


Manchmal geschieht es in tiefer Nacht,

Dass der Wind wie ein Kind erwacht,

Und er kommt die Allee allein

Leise, leise ins Dorf herein.


Und er tastet bis an den Teich,

Und dann horcht er herum:

Und die Häuser sind alle bleich,

Und die Eichen sind stumm ...


Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)


 

Zitat von Friedrich Hölderlin


Mein ganzes Wesen verstummt und lauscht, wenn der leise geheimnisvolle Hauch des Abends mich anweht.

Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)


 

Informationen zu den Autoren


Rainer Maria Rilke um 1900
  • Rainer Maria Rilke

  • * 4. Dezember 1875 in Prag

  • † 29. Dezember 1926 in Montreux

  • österreichischer Lyriker in deutscher und französischer Sprache

  • bedeutender Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts mit einem so umfangreichen Werk, dass man es unmöglich in einer Kurzinfo würdigen kann :-)

  • einige bekannte Werke: Dinggedicht "Der Panther"/ Roman "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge"/ Sammlung "Die Duineser Elegien"




Ausführliche Informationen zu Rainer Maria Rilke findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Friedrich Hölderlin, Pastell von Franz Karl Hiemer, 1792

  • Friedrich Hölderlin

  • * 20. März 1770 in Lauffen am Neckar

  • 7. Juni 1843 in Tübingen

  • deutscher Dichter, Übersetzer, Philosoph, Hauslehrer

  • einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit

  • sein Werk lässt sich weder der Weimarer Klassik noch der Romantik zuordnen

  • bekanntestes Werk ist das Gedicht "Hyperions Schicksalslied"






Ausführliche Informationen zu Friedrich Hölderlin findest du hier.


Bildquelle: wikipedia

Lizenz: Gemeinfrei


 

Nähere Informationen zum Montagsfunkeln findest du hier:







Zur Frage: "Was ist das Montagsfunkeln überhaupt?" in meinem Blogartikel "Das Montagsfunkeln als kreativer Wochenstart".

Eine Übersicht aller 52 Beiträge vom Jahr 2022 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2022: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".

Eine Übersicht aller Beiträge vom Jahr 2023 im Blogartikel "Montagsfunkeln 2023: eine Poesie-Sammlung in digitaler Form".



Sei dabei beim Montagsfunkeln


Du fühlst dich durch mein Montagsfunkeln angesprochen und würdest gerne mitmachen?

Deine Fragen zum Montagsfunkeln beantworte ich dir hier im Aufklappmenü:

Was ist das Montagsfunkeln?

Wie kannst du beim Montagsfunkeln mitmachen?

Musst du beim Montagsfunkeln etwas beachten?

Gibt es für das Montagsfunkeln ein Logo?


 

Eingereichte Beiträge zum Montagsfunkeln am 25.12.2023


Für alle, die gerne beim Montagsfunkeln mitmachen möchten, aber dazu keinen Blogartikel verfassen können oder wollen, binde ich die Beiträge von Instagram oder Facebook hier nachfolgend ein. Melde dich gerne, wenn du einen Beitrag eintragen lassen möchtest.


Hier könnte auch dein Beitrag stehen❤️ ...


 

Falls dir das Montagsfunkeln von dieser Woche gefallen hat, dann schau doch einmal in den Beiträgen der vergangenen Montage vorbei. Vielleicht steckt da ein Gedanke oder ein Impuls, der nur auf dich gewartet hat. Durch einen Klick auf das Beitragsbild kommst du direkt zum Blogartikel:


 

Kennst du schon meinen Newsletter?


Mach deine Welt bunt - mein Newsletter mit Tipps und Infos zum Thema artCounseling, kreatives Gestalten, Kursangebote und vielem mehr :-).

Hier kannst du dich anmelden:

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page